Nass wischen heißt verwischen!

 
 
Wischmopp, Staubtuch, Besen, Putzeimer, Mop, Feudel, Putzbürste

Klar, Wasser bindet Staub! Wenn Sie nass abstauben oder wischen, ist der Staub im Wasser gebunden. Schön, aber was ist in dem Wasser, das beim Wischen als Restfeuchtigkeit zurückbleibt?

 

Das Ergebnis sehen Sie sehr schön, wenn Licht auf das Glaskeramikkochfeld in der Küche scheint.
Genau das Gleiche erreichen Sie mit Wischen von Böden, Schränken oder Fernsehern. Der Schmutz wird größtenteils nur verwischt.

Besonders viel Arbeit macht das Wischen auf Hartböden, da sie zuvor meist saugen und danach warten bis es wieder trocken ist. Natürlich haben Sie zwischendurch das Wasser gewechselt.

 

Zauberkeit erhalten Sie mit dem DELPHIN! Hier reinigen Sie in einem Arbeitsgang, jeden Zentimeter mit frischem, sauberen Wasser. Natürlich können Sie dabei für schwer lösliche Verschmutzungen auch Reinigungsmittel einsetzen.

 

Das geht auch einfach!


Bitte fordern Sie noch heute unser ausführliches Prospektmaterial zum DELPHIN an.