Allergiefreie Zone!

 
 
Pollen

 

Milben und Milbenkot verursachen oft allergische Reaktionen

Als Hausstauballergie werden Sensibilisierungen sowie allergische Reaktionen gegenüber gefährlichen Kombinationen bzw. Mischungen aus Chemikalien, Bakterien, Kot von Hausstaubmilben und anderen Schadstoffen, die sich im Hausstaub sammeln und viele verschiedene, gesundheitsschädliche Reaktionen auslösen können, bezeichnet. Dabei können u. a. folgende Symptome auftreten: Dauerschnupfen, Niesanfälle, Augenjucken, angeschwollene und tränende Augenschleimhaut, Halsschmerzen, Ohrenjucken, Jucken oder Anschwellen der Nasen- oder Rachenschleimhaut und asthmatische Reaktionen wie asthmatischer Husten.

Ein allergischer Schnupfen kann im Lauf der Jahre zu richtigem Asthma werden. Ausgelöst wird diese Reaktion des Immunsystems – dabei handelt es sich um eine allergische Reaktion vom Typ I („Soforttyp“) – nicht durch den Hausstaub direkt, sondern durch den Kot von im Staub lebenden Hausstaubmilben; das so genannte P1-Antigen ist hier wohl das wichtigste Allergen. Die nur unter dem Mikroskop sichtbaren Tierchen, vor allem Dermatophagoides pteronyssinus und Dermatophagoides farinae, ernähren sich von Hautschuppen (Dermatophagoides = Hautfresser), von denen jeder Mensch täglich rund 1,5 g verliert.

 

Erfahrene Ärzte empfehlen die Vermeidung des Kontakts mit diesem Allergen.
Der DELPHIN beseitigt Allergene und Milben zuverlässig aus Luft, von Oberflächen und aus der Matratze.

 

Bitte fordern Sie noch heute unser ausführliches Prospektmaterial an.